Gebrauchtwagen finanzieren – So geht´s!

Gebrauchtwagen günstig und ohne Anzahlung finanzierenImmer mehr Autokäufer möchten ihren Gebrauchtwagen finanzieren, weil Barzahlungen aufgrund der Preissteigerungen der letzten Jahre unerschwinglich geworden sind. Prinzipiell gibt es verschiedene Wege, wie man einen Gebrauchtwagen finanzieren kann, sie reichen von der einmaligen Anzahlung mit anschließendem Annuitätendarlehen über die Finanzierung ohne Anzahlung und dem Leasing bis zum Ballonkredit.

Womit der Kunde am günstigsten fährt, hängt vom Fahrzeug, der angedachten Nutzungsdauer und den persönlichen finanziellen Verhältnissen ab.

Wege beim Gebrauchtwagen finanzieren

Die einfachste Variante der Gebrauchtwagen Finanzierung ist das Leisten einer moderaten Anzahlung und anschließendem Annuitätendarlehen über meist drei bis vier Jahre. Dieses Darlehen ist durch eine feste Rate gekennzeichnet, bei der die Tilgung allmählich steigt und der Zinssatz sinkt. Von der enthaltenen Mathematik spürt der Käufer nichts, ihm kommt es auf die gleichbleibende Rate an. Die wichtigsten Merkmale des Darlehens sollten ein niedriger Zinssatz und die Möglichkeit kostenloser Zwischentilgungen sein.

Den niedrigen Zins versprechen viele Händler, kostenlose Zwischentilgungen sind nicht überall üblich. Der Vorteil der Händlerfinanzierung besteht im einfachen Ablauf, die Händler wickeln alles mit ihrer eigenen Bank ab und übernehmen vielfach den Service für das Fahrzeug, das schließlich dem Käufer gehört. Nachteilig sind der fehlende Barzahlerrabatt und die mit einer Händlerfinanzierung fast immer verbundene Schufa-Abfrage.

Auch das Leasing wird für viele Privatpersonen als Option beim Gebrauchtwagen finanzieren immer interessanter, hierbei muss das Auto aber zurückgegeben werden, wenn der Händler nicht die Übernahme anbietet. Die Monatsraten fallen hierbei häufig sehr niedrig aus, doch das Fahrzeug gehört dem Fahrer nicht, kleine Schäden und eine Überschreitung der vereinbarten Kilometerzahl können hohe Anschlusskosten verursachen. Geeignet ist Leasing für die gewerbliche Nutzung, da die Leasingrate unmittelbar steuerlich geltend gemacht wird, sowie bei einer eher geringfügigen Nutzung.

Der Ballonkredit funktioniert wie Variante 1, aber mit einer Schlussrate (dem Ballon). Auch hier fallen die laufenden Raten niedrig aus, die Schlussrate muss aber bezahlt oder kann wiederum finanziert werden, was höhere Zinskosten verursacht. Wenn jemand per Ballonkredit einen Gebrauchtwagen finanzieren möchte, so geschieht das in der Regel aus zwei Gründen: Der Käufer ist nicht sicher, ob er nach Ablauf der Finanzierung das Fahrzeug dem Händler zurückgeben möchte, was viele Händler anbieten, und er wünscht aktuell eine niedrige Monatsrate.

Gebrauchtwagen über Banken oder Vermittler finanzieren?

Wenn Kunden ihren Gebrauchtwagen über einen Fremdanbieter finanzieren, generieren sie einen großen Vorteil: Das Geld kann dem Händler sofort überwiesen werden, es gelten die Bedingungen der Barzahlung. Darauf geben im Prinzip alle Händler einen Barzahlerrabatt von bis zu 20 Prozent, der die etwas höheren Zinsen einer Bank oder eines Finanzvermittlers in jedem Fall kompensiert und so gut wie immer zu deutlichen Ersparnissen führt. Ein großer Vorteil ergibt sich über Finanzvermittler, denn hier ist das Gebrauchtwagen finanzieren auch ohne Schufa-Abfrage möglich.